Aktuelles

Kunstvernissage zum Thema „Bücher“

Im Kunstunterricht der 2. Klassen drehte sich in den letzten Wochen alles rund um das Thema „Bücher“ und „Zeitungen“. Während der Zirkuswochen entstanden so als Projekt viele tolle Werke, die nun innerhalb des zweiten Jahrgangs ausgestellt und bewundert werden konnten.

Spenden für die Tafel

Die Tafeln in Deutschland sammeln tagtäglich Lebensmittel, um diese an bedürftige Menschen zu verteilen. Auch wir möchten einen kleinen Beitrag leisten und die Hamburger Tafel unterstützen. Daher machen wir ab sofort jeden Freitag einen Tafel-Spendentag, an dem jedes Kind ein haltbares Lebensmittel, das zu Hause vielleicht „über“ ist, mitbringen darf. So lernen die Kinder ganz nebenbei, dass jede einzelne kleine Spende zählt, damit daraus etwas ganz Großes wachsen kann. Und das konnte man schon am ersten Spendenfreitag eindrucksvoll sehen. Die Kisten der einzelnen Klassen füllten sich schnell und so kam eine ganze Menge an Lebensmitteln zusammen. Vielen Dank an die eifrigen Spender!

 

Sommerfest 2022

Nach vier Jahren war es endlich wieder soweit: Wir konnten unser beliebtes Sommerfest feiern! Das ließen sich Kinder, Eltern und das Kollegium nicht zweimal sagen, und so war es anfangs ein etwas ungewohntes Bild, den Schulhof so belebt und rappelvoll zu sehen. Herrlich! Zur Begrüßung stimmte unser Schulchor auf das bunte Treiben ein. Die Kinder konnten an den geschmückten Stationen sportliche Spiele meistern und so auf ihren Laufkarten Stemel sammeln. Sie konnten zum Beispiel auf dem Pedalo um die Wette fahren, Dosenwerfen, Kegeln, ein Schubkarrenrennen bestreiten, in einer Fühlkiste Gegenstände erraten, Riesenseifenblasen machen usw. usw. Am Ende gab es dann als Belohnung leckeres Naschi. Auch das Wetter meinte es gut mit uns. Trotz wackeligem Wetterbericht blieb es trocken, so dass es für alle ein großer Spaß war! Vielen Dank an dieser Stelle allen fleißigen Helfern!

Plattdüütsche Autorenlesung

Neulich war die Autorin Benita Brunnert zu Besuch am Trenknerweg und hat aus ihrem plattdeutschen Buch “ Hanna un de Hummel“ vorgelesen. Die Kinder hatten viel Spaß und Freude dabei, eine plattdeutsche Geschichte über Hamburg zu hören.

Tri-tra-trallalla…

Endlich durfte der Verkehrskasper die Vorschulkinder sowie die Kinder der ersten und zweiten Klassen wieder in seine Kasperstadt einladen. Eifrig halfen die Kinder dem Kasperle, indem sie gemeinsam eine dreiste Betrügerin beim Klau der Zebrastreifenspezialfarbe entlarvten. Das war spannend! Und so ganz nebenbei wusste am Ende dann auch jeder, wie man sich an einem Zebrastreifen verhalten sollte. Vielen Dank an die Polizei Hamburg für die gelungene Vorstellung!

Die Klasse 4a gewinnt beim Liederwettbewerb der Polizei Hamburg

Das Motto des Liederwettbewerbs lautete Sichtbarkeit = Sicherheit. Die Kinder der Klasse 4a waren hoch motiviert und entschieden gemeinsam, einen Beitrag im Stile „Rap Rock“ zu präsentieren. Mit der Unterstützung von Herrn Kellner entwickelten sie eine Melodie und schließlich einen Song, bei dem alle, die wollten, sich eine eigene Textpassage ausdenken konnten. Beim Refrain gaben alle Kinder zusammen im Chor ihre Stimmen zum Besten. Und das Ergebnis „Straßenverkehr“ kann sich wirklich sehen… oder besser hören lassen! Das fand auch die Jury des Wettbewerbs und belohnte die Klasse 4a mit dem 1. Platz!

Alle Beteiligten sind wahnsinnig stolz, den Liederwettbewerb gewonnen zu haben! Der Preis in Höhe von 250€ sowie Urkunden für jedes Kind wurden von niemand geringerem als dem Musikproduzenten Peter Sebastian übergeben. Zum Gewinn gehört auch die Möglichkeit einer weiteren Tonaufnahme sowie ein Auftritt bei einer Benefiz-Gala in Harburg. Die Kinder entschieden gemeinsam, dass sie von dem Geld ein großes Eis essen gehen wollen und den Rest an das Deutsche Tierschutzbüro e.V. spenden wollen. Das ist doch mal eine tolle Idee! Wir gratulieren der Klasse 4a und Herrn Kellner ganz herzlich!

Und hier können Sie sich den Song anhören:

Eis für alle!

Da der Wandertag ja leider coronabedingt ausfallen musste, holten wir kurzerhand das Eis zu uns auf den Schulhof. Für jedes Kind gab es eine Kugel leckeres Eis nach Wahl. Gerade bei den sommerlichen Temperaturen war das genau das Richtige!

Dree in een Boot

Vom 31.5. bis 3.6. hatten die 3. und 4. Klässler das große Glück ins Theater zu dürfen und zwar auf dem Schulhof des Trenknerwegs.
Zwei SchauspielerInnen des Ohnsorg Theaters segelten mit ihrem Boot auf den Schulhof und nahmen die Kinder mit auf die Reise. In einer interaktiven Vorstellung unter freiem Himmel erkundeten sie das Meer der Gedichte. Plattdeutsche Texte standen in diesem Stück neben hochdeutschen, so wurden die Kinder auf spielerische Weise an die plattdeutsche Sprache herangeführt.